Herzlich Willkommen auf der Homepage der Lindenrain-Schule Ebhausen

Wir sind eine 3-zügige Grundschule mit einer Außenstelle in Rotfelden und einer darauf aufbauenden Gemeinschaftsschule seit September 2016 ab Klasse 5. Diese ist in den Klassen 5, 7, 8 und 9 zweizügig, in den Klasse 6 und 10 einzügig.

Weiterlesen

 

Wir sind Gemeinschaftsschule zum Schuljahr 2016/17

Veröffentlicht: Montag, 01. Februar 2016

Wir haben es endlich geschafft!!! Wir gehen im kommenden Schuljahr 2016/17 als Gemeinschaftsschule an den Start!!!

Ich freue mich sehr, dass es endlich geklappt hat und die Anstrengungen der gesamten Schulgemeinde in den letzten Jahren belohnt wird! Leider gab es in den vergangenen drei Jahren keine Einigung in der Kommunalpolitik des Oberen Nagoldtals und somit kein Angebot für eine Gemeinschaftsschule. Umso mehr freuen wir uns, dass wir ab September 2016 als Gemeinschaftsschule unser seit Jahren erfolgreiches Konzept weiterführen können.

Weiterlesen ...

Willkommen in der Welt des Lernens...

Veröffentlicht: Dienstag, 21. Februar 2017
...hieß es vergangene Woche für einige Kolleginnen und Kollegen sowie Konrektor Heinrich. Die Bildungsmesse Didacta hatte ihre Tore auf der Messe in Stuttgart geöffnet und wir sind der Einladung gefolgt.
Es gab vieles zu entdecken in den riesigen Messehallen. Von Software zur Organisation des Schulalltags über praktische Lehrermaterialien bis hin zu neuen Schulbüchern und Unterrichtsmaterial zur Differenzierung.
"Bildung ist die wichtigste Investition in den Menschen", sagte Franz Cornelsen einmal. Wir sind uns dessen natürlich bewusst und haben gleich ein paar Dinge für die weitere Umsetzung mitgebracht (eine kleine Auswahl sehen sie auf dem Bild).
Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Didacta aber erst einmal auf den Einsatz der neuen Ideen und Materialien....
 
 

Zögerst du noch oder schnupperst du schon?

Veröffentlicht: Donnerstag, 09. Februar 2017
 
An den zwei vergangenen Mittwochen hatten mehrere 4. Klassen der umliegenden Grundschulen die Möglichkeit mit Eltern und Lehrern in unsere Gemeinschaftsschule reinzuschnuppern.
 
 
Die Vormittage waren gut besucht und geprägt von einem offenen Dialog. Das Programm war vielfältig geplant und gestaltet worden durch die aktuellen Klassenlehrerinnen der 5. Klassen, den Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleitung.
Während einer Präsentation für die Eltern mit Informationen zu grundlegenden Begriffen und Themen des neu gestalteten Schulalltags hatten die Kinder die Möglichkeit das Schulhaus und die Schulart mit "Paten" (Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen) zu erkunden. Besondere Freude hatten die Besucher/innen an den "schönen und hellen Klassenzimmern", den "netten Lehrerinnen" sowie den "Tablets".
 
 
 
 
Schulleitung und Klassenlehrerinnen war es zudem ein besonderes Anliegen offene Fragen zu klären, da das Thema Gemeinschaftsschule auch nach einigen Jahren immer noch viele Unsicherheiten hervorruft.
 
 
Hierfür wurde sich ausgiebig Zeit genommen und Material aus dem Schulalltag zur Veranschaulichung zusammengestellt. Kritischen Fragen wurde nicht ausgewichen, sondern offen und ehrlich geantwortet. Dies wurde von den Eltern lobend gewürdigt und auch hier fiel das Feedback umfassend positiv aus. 
 
 
Wir bedanken uns für Ihren Besuch und Ihre interessierten Fragen.
 
 
 
Sie haben den Schnuppertag verpasst oder möchten noch mehr über unsere Schule erfahren?
Dann sind Sie herzlich eingeladen zu unserem Tag der offenen Tür am Samstag, den 11. März 2017.
 

Wintersporttag der Grundschule

Veröffentlicht: Samstag, 04. Februar 2017

Am Freitagmorgen kamen die Grundschüler ohne Schulranzen zur Schule. Sie hatten Schlittschuhe, Bobs, Schwimmsachen oder Skier anstatt ihren Schulsachen dabei.

Mit Bussen ging es ins Polarion nach Bad Liebenzell, ins Panoramabad nach Freudenstadt bzw. an den Feldberg. Die Wanderer machten sich auf an den Schlittenhang beim Kindergarten in der Tulpenstraße.

Die Schüler zogen im Polarion ihre Kurven und Kreise ins Eis. Wer noch Schwierigkeiten hatte, konnte sich Pinguine schnappen oder wurde durch die Eltern unterstützt. Viel zu schnell musste das Eis verlassen werden, um mit den Bussen wieder die Heimfahrt anzutreten.

Im Panoramabad konnten die beiden neuen Rutschen ausgiebig getestet werden. Von den Sprungbrettern Kunststücke einstudiert werden. Im 25m-Becken geschwommen werden. Als die Lehrerinnen die Schüler zum Umziehen schickten, wollten die Kinder noch länger im Bad bleiben. Es war einfach zu schön.

Die Teilnehmerzahlen bei den Wanderern wurde kontrolliert, die Verhaltensregeln besprochen und die begehrten Vesperbrezeln verteilt. Dann ging es, zuerst noch bei minus 11 Grad zitternd, zum Schlittenhang beim Kindergarten in der Tulpenstraße.

Dort angekommen, kam die Sonne heraus und ein traumhafter Wintertag lag vor uns.

Bald war die Kälte vergessen und alle hatten viel Spaß und Freude beim Schlittenfahren und Schneeburgbauen in dieser wundervollen Winterlandschaft. Mit roten Wangen und kalten Ohren wurde die knusprige Brezel zur Stärkung verspeist.

Viel zu schnell verging die Zeit! Um 11.30Uhr ging es wieder zurück zur Schule, wo sich dann alle gut gelaunt ins Wochenende verabschiedeten.

Die Skifahrer machten  sich gemeinsam mit den Schülern der Lembergschule auf den Weg zum Feldberg. Nachdem alle ihre Liftkarten erhalten hatten, ging es mit dem Sessellift auf den höchsten baden-württembergischen Berg. Nach einer kurzen Aufwärmung gingen wir die ersten Abfahrten an. Das Mittagessen nahmen wir in der Emmendinger Hütte ein. Die Schüler drängten zum Aufbruch um weiter zu fahren. Immer rasanter fuhren wir die Abfahrten runter. Leider mussten wir uns um 15:30 Uhr zum Bus begeben um wieder nach Ebhausen aufzubrechen. Für alle endete hier ein ganz toller Skitag.

bitte anklicken - spitzen Abfahrt der Skifahrer - siehe Video